Die Methode Dr. Probst

 

Die Methode Dr. Probst besteht aus den vier elementaren Komponenten:

 

  • Ernährungsumstellung: Zeitweilige Umstellung auf Rohkost, deren Dauer mittels der dunkelfeldmikroskopischen Blutuntersuchung präzise festgelegt werden kann
  • Darmsanierung: Konsequente Darmsanierung, weil die Erkenntnis von Hippokrates zeitlos gilt: „Darmgesund- kerngesund. Darmkrank – Mensch krank“
  • Detox: Ausleitung der lebenslang im Organismus angesammelten gesundheitsschädlichen Substanzen (Toxine) durch Braunalgen. Diese haben, bezogen auf ihr Eigengewicht, die höchste Entgiftungspotenz und führen auf sanfte und zugleich wirksame Weise den gesamten Organismus zurück zu Gesundheit und Wohlbefinden.
  • Spiritualität: Überwinden der vom Zeitgeist geförderten materiellen Weltsicht, die speziell im Gesundheitsbereich viel Unheil anrichtet, und statt dessen die Entwicklung einer spirituellen Weltanschauung, welche in allen Lebensereignissen, auch in Schicksalsschlägen und Krankheit, eine sinnvolle Finalität, eine Kohärenz und Sinnhaftigkeit erblickt.

Das immunbiologische Gesundheitskonzept von Dr. Probst zur natürlichen Behandlung chronischer und akuter Erkrankungen

 

Das ganzheitliche Gesundheitskon- zept von Dr. Probst beruht auf einer ursachenbezogenen Behandlung ins- besondere von chronischen, aber auch von akuten Erkrankungen.

 

Da mit bereits  unterscheidet es sich von den in der Regel üblichen symp- tomatischen Behandlungen, vor al- lem medikamentöser Art, die unmit-telbar  in das  Körpergeschehen  ein-

 

greifen, ohne Rücksicht auf die natürlichen Gegebenheiten und Reaktionen des Körpers und der Seele.

 

Das von Dr. Probst entwickelte Gesundheitskonzept entstand im Laufe von vielen Jahren, denn bereits seit Beginn seiner wissenschaftlichen und ärztlichen Tätigkeit vor fast 40 Jahren befasst sich Dr. Probst mit der Erforschung und Erprobung der Wirksamkeit alternativer und naturheilkundlicher  Behandlungsmethoden.


Dabei zeichnete sich bereits früh die ursachenbezogene Behandlung als Ziel der Forschungstätigkeit von Dr. Probst ab, welche dieser auch privat weiter fortsetzt, um das Gesundheitskonzept weiter zu optimieren.
 

Die zahlreichen positiven Erfahrungen mit Tausenden von oftmals schwer-kranken, nicht selten sogenannten aus- herapierten Patienten in seiner jahr- zehntelangen ärztlichen Praxistätigkeit bestätigten Dr. Probst jedoch immer wieder aufs Neue, dass der von ihm gewählte Weg der richtige war und ist.

 

Auch die Wissenschaft  befasst  sich in-

inzwischen zunehmend mit der Erforschung der von Dr. Probst bereits seit Jahrzehnten angewandten einzelnen alternativen und naturheilkundlichen Behandlungsmethoden, die aufgrund von Studien immer mehr Anerkennung erfahren.

 

 

Die Dunkelfeld-Diagnostik des Blutes

 

Wer die Heilung einer chronischen Erkrankung durch die Alternativmedizin sucht, hat in der Regel bereits umfangreiche Krankenunterlagen und Diagnosen vorzu-weisen, so dass sich weitere schulmedizinische Untersuchungen - außer im Notfall - erübrigen.

 

Beim Gesundheitskonzept nach Dr. Probst kommt  am Anfang der therapeutischen Beratung stets die Dunkelfeld-Mikroskopie des Blutes zur Anwendung. Hierbei handelt es sich um eine Untersuchungsmethode aus der Alternativmedizin.

 

Für diese Untersuchung wird lediglich aus der Fingerbeere oder dem Ohrläppchen des Patienten ein Tropfen Blut abgenommen und auf einem Objektträger aufgebracht. Dieser Blutstropfen wird in einem Spezialmikroskop im Dunkelfeld in Echtzeit analysiert. Diese diagnostische Methode, die langjähriger Erfahrungen bedarf, gibt somit sofort Aufschluß über den allgemeinen aktuellen Gesundheitszustand des Patienten. Am Computer-Bildschirm kann dann dem Patient der Befund sofort erklärt werden und das weitere  thera-peutische Vorgehen, soweit erforderlich,  bespro- chen werden.
 

Das Ergebnis der Dunkelfeld-Mikroskopie bestimmt neben den sonstigen weiteren Befunden auch die Art und Dringlichkeit des therapeutischen Vorgehens.

 

 

 

Das therapeutische Vorgehen

 

Das Gesundheitskonzept von Dr. Probst beruht auf Entgiftungs- und Revitalisie- rungsmaßnahmen, stets auch unter Berücksichtigung seelischer Aspekte.
 

Die therapeutische Vorgehensweise bedarf daher grundsätzlich individueller An- passung an die Befindlichkeit der einzelnen Patienten.


Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, kommen hierfür immer mehrere - bewäh- rte - Maßnahmen zum Einsatz, wozu immer auch eine Ernährungsumstellung er- forderlich ist.

 

Die Therapie nach Dr. Probst besteht im einzelnen aus folgenden Komponenten: Entlastung, Entgiftung/Gefäßreinigung, Säure-Basen-Ausgleich, Re-Vitalisierung, Wiederherstellung der Selbstregulation, Energetisierung, Regeneration und Stress- management, Entspannung, Bewegung, Meditation.

Das Therapiekonzept berücksichtigt die Natur des Menschen und damit die na- türlichen Eigenreaktionen des Körpers auf für ihn belastende Einwirkungen.


Daher stellt das Konzept nach Dr. Probst auch auf Gesundheit als den natürlichen Zustand des Menschen ab. Die therapeutischen Maßnahmen tragen diesen Ge- gebenheiten Rechnung, indem sie die Körperfunktionen ursächlich einerseits ent- lasten und andererseits mit neuer Lebensenergie und Vitalität versorgen.    

Ergänzend zu therapeutischen Maßnahmen werden neben Hilfsmitteln wie z.B. der Colon-Hydro-Therapie, auch Strophantin und/oder spezielle orthomolekularme- dizinische Mittel - falls erforderlich - empfohlen, z.B. Vitalstoff-Infusionen, insbe- sondere bei allen schweren, langwierigen Erkrankungen und bei Mangelerschei- nungen.


Voraussetzung für jegliche therapeutische Maßnahme des Gesundheitskonzeptes von Dr. Probst ist dabei, dass jede Maßnahme im Einklang mit der Natur des Menschen steht.

Es versteht sich jedoch auch für Dr. Probst von selbst, dass schulmedizinisch relevante Erkenntnisse da Beachtung finden müssen, soweit dies der aktuelle Zu- stand des Patienten erfordert, vor allem am Beginn der Behandlung und in Notfäl- len.

Unmittelbar danach oder auch schon parallel dazu kann und sollte dann die Behandlung nach dem ganzheitlichen Gesundheitskonzept erfolgen und die her- kömmliche "übliche" Behandlung in der Regel vollständig ablösen.


Das Gesundheitskonzept ist für jedermann - in jedem Lebensalter - geeignet. Es versteht sich auch als Präventionskonzept zur Vorbeugung von (weiteren) Krank- heiten sowie zum Schutz vor Alterskrankheiten aller Art und zur generellen Stär- kung des Immunsystems auf naturgemäße Weise.

 

 

Überhaupt aber beruhen neun Zehntel unseres Glücks allein auf der Gesundheit.
Mit ihr wird alles eine Quelle des Genusses, hingegen ist ohne sie kein äußeres Gut,
welcher Art es auch sei, genießbar.


Arthur Schopenhauer

(1788-1860)

 

 Dr. Dr. Karl  J. Probst

Naturheilarzt,

Rohkostarzt

Physiker, Autor,

internationaler Referent

und Gesundheits-Coach

 

Kostenloser Newsletter

von Dr. Probst:

MEDIZINKONTROVERS

 

Bitte hier anklicken

 

Abonnieren Sie  den

Newsletter mit wertvollen aktuellen Informationen

aus der Naturheilkunde

und Alternativmedizin!

 

(Erscheint 1 x im Monat

und ist jederzeit wieder

einfach abbestellbar.)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. habil. Dr. rer. nat. Karl J. Probst